Nettolohnoptimierung

Setzen Sie bei der Nettolohnoptimierung auf Experten!

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern Leistungszuwendungen anbieten, die den Nettolohn erhöhen, ohne höhere Personalkosten zu verursachen. Dazu nutzen wir den gesetzlichen Gestaltungsspielraum, der in mehr als 20 Lohnbereichen steuerfreie / pauschal besteuerte und sozialversicherungsfreie Arbeitgeberleistungen zulässt.

Unsere individuelle Gestaltung ermöglicht für beide Seiten die Optimierung der monatlichen Gehaltsbezüge und führt bei systematischer Umsetzung zur Einsparung von Personalkosten. Wir bieten Ihnen unsere Beratung und Unterstützung bei der Nettolohnoptimierung in Ihrem Unternehmen an – vom Projektstart bis zur Umsetzung mit anschließenden jährlichen Reviews.

Ihre Vorteile als Unternehmer:

  • Gestaltungsinstrument bei anstehenden Verhandlungen
  • Höhere Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter
  • Mitarbeiterbindung an ihr Unternehmen
  • Reduzierung der Lohnnebenkosten im gesetzlichen Rahmen
  • Überschaubare Kosten, da der Kostenaufwand für unsere individuellen Beratungsleistungen einmalig anfällt, die jährlichen Reviews nur auf Wunsch erfolgen, kein Erfolgshonorar zu zahlen ist und keine dauerhafte Vertragsbindung vorausgesetzt wird. Zudem sind „projektbezogene“ Leistungen auch für einzelne Module möglich.

 

Gestaltungsoptionen durch Module wie z.B.:

  • Shopping-/Tankkarte
  • Erholungspauschale
  • Internetzuschuss
  • Smartphone/Tablet/Telefon
  • Essensgutscheine
  • Werbefläche
  • Kindergartenzuschuss
  • u.v.m.

 

Ein individueller Gestaltungsrahmen ermöglicht für beide Seiten die Optimierung der monatlichen Gehaltsbezüge und führt bei systematischer Umsetzung zur Einsparung Ihrer Personalkosten. Wir unterstützen Sie bei der Implementierung in Ihrem Unternehmen. Als Ansprechpartner stehen Ihnen:

Frau Maike Frank
Rechtsanwältin
05 41/ 9 44 22 - 600

und
Frau Rita Massmann
Personalbetriebswirtin (VWA)
05 41/ 9 44 22 - 52

gerne zur Verfügung!

 

Alle Informationen erhalten Sie auch in unserem PDF Flyer "Nettolohnoptimierung".